Informationen zu den Unternehmensschecks erhalten

Zusammengefasst

Das Portfolio der „Unternehmensschecks“ richtet sich an den Bürger, der „Projektträger“ ist sowie an „Unternehmen“, die eine Ausbildung, Beratung oder Begleitung durch einen Experten in den verschiedenen Phasen des Lebens eines Unternehmens auf Grundlage von sieben Themen, die mit 14 Unternehmensschecks gefördert werden, wünschen:

  • Thema „Unternehmensgründung“:

Die Schecks zum Thema „Unternehmensgründung“ sollen den Beihilfeempfänger bei der Unternehmensgründung sowohl durch Ausbildung und Betreuung als auch durch Beratung in der Gründungsphase unterstützen, aber auch in der Frühphase nach der Gründung des Unternehmens, um die damit verbundenen Schritte zu unterstützen und zu festigen.

Hierzu zählen zwei Schecks:

  • Scheck „Ausbildung zur Unternehmensgründung“
  • Scheck „Beratung zur Unternehmensgründung“
  • Thema „Wachstum und Unternehmensentwicklung“:

Die Schecks zum Thema "Wachstum und Unternehmensentwicklung" sollen die Wachstums- und Unternehmensentwicklungsstrategie unterstützen, indem sie insbesondere die Methoden und Praktiken zur Verbesserung der organisatorischen und sowie auch der geschäftlichen Leistungen und der Marketingpolitik des Unternehmens fördern.

Hierzu zählen zwei Schecks:

  • Scheck „Diagnose, Wachstum und Entwicklung von Unternehmen“
  • Scheck „Betreuung, Wachstum und Unternehmensentwicklung“
  • Thema „Digitaler Bereich“:

Die Schecks zum Thema „digitaler Bereich“ sollen zum digitalen Wandel der Unternehmen beitragen und ihre digitale Reife steigern, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen und ihren Fortbestand zu sichern sowie die Berücksichtigung der Internetsicherheit innerhalb der wallonischen Unternehmen zu fördern.

Hierzu zählen drei Schecks:

  • Scheck „Digitale Reife“
  • Scheck „Cybersicherheit“
  • Scheck „Coworking“
  • Thema „Kreislaufwirtschaft“:

Ziel der Schecks zum Thema „Kreislaufwirtschaft“ ist es, Unternehmen zu helfen, die sich zu einem Vorgehen gemäß der Kreislaufwirtschaft verpflichten möchten, welche es ihnen ermöglicht, ihre wirtschaftlichen Leistungen zu verbessern (z. B. Kostenreduktion, Begrenzen seiner Abhängigkeit von Rohstoffen, Stärkung seines Markenimages, indem man sich hinsichtlich der Nachhaltigkeit auf dem Markt abhebt) und gleichzeitig seine sozialen und umweltbezogenen Auswirkungen zu berücksichtigen.

Hierzu zählt ein Scheck:

  • Scheck „Kreislaufwirtschaft“
  • Thema „Innovation“:

Ziel der Schecks zum Thema „Innovation“ ist es, Dienstleistungen vom Typ Beratung und Coaching bei zugelassenen oder gestützten Forschungszentren an Hochschulen im technologischen Bereich sowie bei der Begleitung von Unternehmen in der Forschung und beim Einsatz von Informationen, die in Patenten enthalten sind, zu unterstützen.

Hierzu zählen zwei Schecks:

  • „Technologiescheck“
  • Scheck „Geistiges Eigentum“
  • Thema „Internationalisierung“:

Ziel der Schecks zum Thema „Internationalisierung“ ist es, Hilfe von Coaches, Experten und Ausbildern aus dem sprachlichen Bereich zu erhalten, um sich auf internationaler Ebene zu entwickeln sowie auch Begleitung durch Spezialisten im Bereich Außenhandel oder durch Spezialisten für Design für den Export mit dem Gütesiegel der AWEX, um Ihre Marktanteile im Ausland auszubauen.

Hierzu zählen zwei Schecks:

  • Verstärkung für die Internationalisierung
  • Beratung für die Internationalisierung
  • Thema „Übertragung“

Ziel der Schecks zum Thema „Übertragung“ ist es, eine Beratung und Begleitung für eine für die Übertragung ihres Unternehmens oder die Übernahme eines bestehenden Unternehmens in Frage kommende Person zu erhalten.

Hierzu zählen zwei Schecks:

  • Scheck „Diagnose einer Abtretung oder Übernahme“
  • Scheck „Betreuung einer Abtretung oder Übernahme“

Formulare

Online

Verwaltungsschritt Nr. 142599
Hat Ihnen diese Seite geholfen ?
Zurück zu den Verwaltungsschritten