Die Leistungen einer IDESS in Anspruch nehmen

Zusammengefasst

Eine I.D.E.S.S. ist eine zugelassene Struktur, die es ermöglicht, Privatpersonen, die in der Wallonie wohnhaft sind, oder auch VoG, deren Firmensitz in der Wallonie liegt, Nachbarschaftsdienste (kleine Handwerksarbeiten, Gartenarbeiten) sowie Dienste für eine gefährdete Zielgruppe (Sozialtaxi, soziale Waschküche, Sozialladen) anzubieten.

Bestimmte I.D.E.S.S. können auch die Reinigung der Räumlichkeiten kleiner VoG durchführen.

IDESS ermöglichen es, die Bedürfnisse natürlicher Personen bezüglich kleiner Arbeiten zu erfüllen, die zu geringfügig sind, um durch Fachleute aus dem privaten Sektor durchgeführt zu werden.

Im Detail

Zielpublikum - Details

Nachbarschaftsdienste richten sich an natürliche Personen unter Berücksichtigung ihres Einkommens oder an „kleine VoG“.

„Gefährdete“ natürliche Personen, sind Personen, die in der Wallonie wohnhaft sind und die

  • Anspruch auf Eingliederungsbeihilfe (RIS) haben
  • oder gemäß dem letzten Auszugsbescheid ein steuerpflichtiges Netto-Jahreseinkommen erhalten, welches 22.011,89 € bei einem Alleinstehenden bzw. 29.275,82 € bei einem Haushalt nicht übersteigt. Diese Beträge sind um 3.081,67 €/Jahr pro berücksichtigter Person zu erhöhen.
  • oder Empfänger von durch ÖSHZ bewilligte Hilfszahlungen sind
  • oder im Mittelpunkt einer kollektiven Schuldenregelung stehen
  • oder Empfänger einer erhöhten Intervention im Bereich Krankenversicherung sind.
  • oder zum Datum des Antrags auf Intervention der I.D.E.S.S. über 65 Jahre alt sind.
  • oder als „unter einer Behinderung leidend“ von der AVIQ oder dem „Vlaams Agentschap voor Personen met een Handicap“ oder dem „Service bruxellois francophone des Personnes handicapées“ oder der „Dienststelle für Personen mit Behinderung“ anerkannt sind
  • oder welche eine Beihilfe zum Ersatz des Einkommens oder zur Eingliederung erhalten (Gesetz vom 27. Februar 1987 über Beihilfen für Personen mit Behinderungen)
  • oder welche in Besitz einer Bescheinigung der Generaldirektion für Personen mit Behinderung des Föderalen Öffentlichen Dienstes Soziale Sicherheit für die Gewährung von sozialen und steuerlichen Vorteilen sind
  • oder eine dauerhafte Arbeitsunfähigkeit von mindestens 66 % nachweisen können
  • oder eine dauerhafte Unfähigkeit von mindestens 66 % laut Gerichtsentscheidung infolge eines allgemeinen Unfalls nachweisen können
  • oder in Besitz einer Bescheinigung zur Anerkennung der Invalidität sind, welche von ihrem Versicherer oder vom INAMI ausgestellt wurde
  • oder Personen, die der Definition einer Familie mit nur einem Elternteil entsprechen, deren Bruttoeinkommen pro Monat 1.740,15 Euro nicht überschreitet und die übliche Familienzulagen erhalten.
Vorteile

Leistungen zu einem reduzierten Tarif in Anspruch nehmen.

Prozedur

Um die Dienste einer IDESS in Anspruch zu nehmen, überprüfen Sie bitte vorab, ob diese zugelassen ist, indem Sie die beigefügte Liste der als IDESS zugelassenen Unternehmen beachten.

Nehmen Sie danach Kontakt mit dem betreffenden Unternehmen bezüglich der praktischen Modalitäten der gewünschten Leistung(en) auf.

Bedingungen

Eine IDESS kann ihre Dienstleistungen unter folgenden Bedingungen anbieten:

1) Jede natürliche Person, die in der Wallonischen Region wohnhaft ist und ihre Wohnung als ersten Wohnsitz bewohnt, kann die Dienstleistungen einer I.D.E.S.S. für Folgendes in Anspruch nehmen:

  •  kleine Wartungs-, Reparatur- und Gestaltungsarbeiten im Siedlungsbereich
  • Gestaltung und Pflege von Grünflächen in folgenden Grenzen:

                     1. Rasenmähen bei einer Fläche von unter 300 m²;

                     2. Schneiden von Hecken mit maximal 40 m Länge und 3 m Höhe;

                     3. Unkraut jäten in der Umgebung von Wohnraum und Höfen bei einer Fläche von mindestens 75 m²;

                     4. Umgraben von Gärten und Gemüsegärten bei einer Fläche von unter 150 m²;

                     5. Bearbeitung von Brennholz;

                     6. Einsammeln und Abtransport von Abfällen oder Blättern und Geäst;

                     7. Pflege von Grabstätten;

                     8. Schneeräumung und Unkrautentfernung auf Bürgersteigen.

 

                                          Zu welchem Preis? max. zwischen 12,84 € und 19,26 € max. (inkl. MwSt. – Tarif 2020)

2) „Gefährdete“ natürliche Personen können die Dienstleistungen einer zugelassenen I.D.E.S.S. Für Folgendes in Anspruch nehmen:

  • kleine Wartungs-, Reparatur- und Gestaltungsarbeiten im Siedlungsbereich

Wie viel? maximal 75 Stunden pro Jahr

Zu welchem Preis? maximal 12,84 € pro Stunde (inklusive MwSt. – Tarif 2020)

  • Gestaltung und Pflege von Grünflächen, ohne Stundenbegrenzung

                Zu welchem Preis? maximal 12,84 € pro Stunde (inklusive MwSt. – Tarif 2020)

  • Sozialtransport: 0,3713 EUR je Kilometer
  • Soziale Waschküche

                Zu welchem Preis? maximal 8,99 € pro Stunde (inklusive MwSt. – Tarif 2020)

  • Sozialladen

3) Kleine VoG können eine zugelassene I.D.E.S.S. für die Reinigung ihrer eigenen Räumlichkeiten in Anspruch nehmen

             Wie viel? maximal 250 Stunden pro Jahr

            Zu welchem Preis? maximal 8,99 EUR pro Stunde (inkl. MwSt. – Tarif 2020)

4) Kleine VoG können eine zugelassene I.D.E.S.S. Für „kleine“ Arbeiten und die „Gestaltung und Pflege von Grünflächen“ in demselben Ausmaß und zu denselben Bedingungen wie „gefährdete“ natürliche Personen für ihre eigenen Räumlichkeiten sowie für Gebäude in Anspruch nehmen, für deren Verwaltung sie als zugelassene soziale Immobilienagentur oder zugelassener Verein zur Wohnförderung zuständig sind.

rechtliche Grundlagen

Kontakte

Dienste

GDO6 – Direktion für Soziale Wirtschaft
Place de la Wallonie, 1
5100 JAMBES
081/33.43.80 (Secrétariat)
Aktualisiert am
Verwaltungsschritt Nr. 142666
Hat Ihnen diese Seite geholfen ?
Zurück zu den Verwaltungsschritten